Geschichte

Als die Gutrater Ritterschaft am 22. Tag imb Eismond 1000+ 992 dazue gegründet wurde, war es naheliegend, den Namen eines einst so mächtigen heimischen Rittergeschlechtes wieder aufleben zu lassen.
Die Gutrater waren im 12. Jahrhundert treue Ministeriale des Salzburger Erzbischofes und kontrolliereten den gesamten Salzhandel im Lande.

Die Überreste der einst mächtigen Burg Gutrat, die hoch über dem Salzachtale vor den Toren Halleins thronen, zeugen noch immer von der großen Bedeutung, die Gutrat einst hatte. Das Rittergeschlecht verwaltete auch die Burgen Hohen Werfen und GollingDie Zielsetzung des Bundes sind Kultur und Wahrung alter Traditionen, sowie Förderung des überlieferten mittelalterlichen Gedankengutes des Landes.

In den Satzungen ist auch das Gollinger Burgmuseum verankert. Wir unterstützen dieses Museum in jeder Hinsicht, haben wir doch diesem unseren Rempter auf der Burg Golling zu verdanken.
Obwohl Gutrat ein noch junges Bündnis im Kreise der österreichischen Ritterschaften darstellt, verfügt dieser Bund über Sassen, die bereits sehr viel Erfahrung in der ritterlichen Sache mitbringen und ihr Wissen und ihr ritterliches Gedankengut in den Bund einbringen.

Wir, Siegmund von Ramseiden wurden zum ersten Großmeister gewählt. Unter unserer Führung ist es gelungen, unserem Bunde Stabilität nach Innen und Außen zu verleihen.
Unser Bund besteht zur Zeit aus neun Rittern und einem Junker, der aber im Herbst seinen Ritterschlag erhalten wird. Die Burgfrauen sind keine Mitglieder des Bundes, wenn sie auch gern gesehene Gäste bei unseren Kapiteln sind und diese durch ihre Anwesenheit verschönern. Kapitel werden alle 14 Tage auf unserer Burg zue Golling abgehalten und auch von unseren Sassen gut besucht. Wie jeder Bund, so sind auch wir bemüht uns unsere Eigenschaften und Gepflogenheiten in hohem Maße zu erhalten. Wir waren auch in der glücklichen Lage, bei der Gründung zweier neuer Bünde, der Burgritterschaft der Falkensteiner zue Caprun und der Peilsteiner Ritterschaft zue Klammstayn, tatkräftigst mithelfen zu können. Wenn wir anheut sehen, wie sich diese "Neuen" entwickeln und entwickelt haben, so erfüllt es uns schon mit einem gewissen Stolz, dass unsere Arbeit Früchte getragen hat.
Wir sind auch weiterhin bemüht, mitzuhelfen, ritterliches Gedankengut weiterzugeben und der ritterlichen Sache zu dienen.

 

Erzgroßmeister Siegmund v. Ramseiden zue Lichtenberg

© 2019 Gutrater Ritterschaft zue Golling